Sachsponsoring an Sportvereine

16.03.2007

Sportsponsoring ist eine gute Möglichkeit, ein Unternehmen ins Gespräch zu bringen. Dabei war bisher grosse Vorsicht nötig, um die Sponsorgelder auch wirklich steuerlich als Ausgabe geltend machen zu können. Was natürlich für das Unternehmen wichtig ist.

In der Praxis war damit eine Werbeleistung verbunden - in Form von Bandenwerbung, Durchsagen bei Veranstaltungen, Inserat in einer Vereinszeitung etc. Der Verein musste Rechnung legen und eine tatsächlich erbrachte Werbeleistung verrechnen.

Nun gibt es gerade bei Vereinen oft auch andere Dinge, die gesponsert werden sollten. Denke nur an Ausrüstungsgegenstände (Trikots, Trainingsgeräte etc.) oder an das Leihen eines Autos, Computers oder Handies. Hier gibt es nun speziell für Sportvereine (und NUR für Sportvereine) eine ausgesprochen grosszügige Auslegung der Finanzbehörde.

Wenn Du ein Unternehmen kennst, dass Dir und Deiner Sektion, Deinem Verein durch Sachsponsoring unter die Arme greifen will, wird dieser Tatbestand weder als Eigenverbrauch noch als Tausch angesehen - stellt also einen echten Aufwand dar, dessen Kosten (sofern USt enthalten ist) auch vorsteuerabzugsberechtigt sind. Das ist für Unternehmen sehr wichtig und sollte bei Deinen Marketingaktivitäten unbedingt berücksichtigt werden!